Abschluss Atemschutzlehrgang – 12.07.2014

Der elitäre Kreis der Atemschutzgeräteträger der FF Stadt Ochsenfurt erhält Verstärkung.
Die Kameradinnen und Kameraden Arthur Fehlauer, Timo Himmel, Sascha Klein, Julia Kuczka, Hannah Schaumann und Bettina Varm legten heute gemeinsam mit den Kameraden anderer Wehren des Landkreises Würzburg erfolgreich ihre Abschlussprüfung ab.
Damit haben sie die zweite Hürde nach einer umfangreichen medizinischen Tauglichkeitsuntersuchung G26.3 genommen und nun die offizielle Erlaubnis erworben mit umluftunabhängigem Atemschutz eingesetzt werden zu können.
Doch auf die verhältnismäßig „trockene“ Theorie und Praxis des Lehrgangs wird noch sehr sehr viel mehr Schweiß bei Übungen und ersten Einsätzen folgen. Die neuen Atemschutzgeräteträger werden ab jetzt an der Seite erfahrener Feuerwehrleute mit dieser Ausbildung eingesetzt und können so ihre ersten Eindrücke im Feuer sammeln.
Der Ernstfall wird die Kameradinnen und Kameraden an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit und vielleicht auch darüber hinaus führen; diese Herausforderungen gilt es jetzt gemeinsam zu meistern.

Wir wünschen euch dazu alles Gute, auf dass ihr immer gesund wieder raus kommt und freuen uns riesig über diese gewaltige Verstärkung von gleich sechs Mann (und Frau).

Text: Florian Kaufmann
Bilder: FF Ochsenfurt

CIMG0001